Wie analysiert man Sportwetten richtig - Methoden und Tipps

Ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum erfolgreichen Spiel im Bereich der Sportwetten ist mit der Analyse der eigenen Spiele verbunden. Der Weg dahin ist aber schwer und die richtige Analyse der Daten ist eine Frage der Erfahrung. Es geht hier nicht alleine darum, dass man sich Notizen macht. Vor allem die Recherche ist wichtig und sollte vor jeder abgegebenen Wette genau durchgeführt werden. Nur so kann man die Wahrscheinlichkeit für einen hohen Gewinn spürbar erhöhen.

Die ersten Schritte bei der Analyse

Wie analysiert man Sportwetten

Der wohl wichtigste Punkt rund um die Analyse ist mit der Vorbereitung der Wetten verbunden. Ein Beispiel ist, dass man sich auf eine bestimmte Sportart oder eine Liga festlegen sollte, bevor man mit der Arbeit beginnt. Das Wetten durch verschiedene Bereiche hindurch sorgt für mehr Verwirrung und dürfte die Analyse schwerer machen. Für dieses Beispiel nehmen wir den Fußball in der deutschen Liga als Ausgangspunkt für die Analyse. Alles sollte damit beginnen, dass man sich auf ein paar Teams konzentriert und diese bei den Wetten genau betrachtet. Im Laufe der Zeit muss man aber für alle 18 Mannschaften eine grundlegende Basis erarbeiten, damit man die Chancen auf einen Gewinn weiter steigern kann. Nun macht man sich wichtige Notizen über Zugänge, Abgänge, Sperren und Verletzungen bei den Spielern. Diese Faktoren sind wichtig, denn schon der Ausfall von einem Leistungsträger kann die Chance spürbar ändern. Auch die Statistiken über die Spiele sind ein wichtiger Punkt.

Tabellen anlegen und die unterschiedlichen Teams beobachten

so analysiert man Sportwetten

Was auf den ersten Blick vor allem nach einer Menge Aufwand klingt, wird sich im Laufe der Zeit deutlich in den Ergebnissen bei den Spielen wiederspiegeln. Auch wenn ein Spiel natürlich immer von den Ereignissen im Spiel selbst abhängt und es Punkte gibt, die sich nicht berechnen lassen, lässt sich doch recht einfach herausfinden, in welche Richtung ein Spiel gehen könnte. Eine schwache oder starke Abwehr ist zum Beispiel über Monate zu erkennen und somit erhöhen sich die Wahrscheinlichkeiten für Gegentore. Ähnliches gilt für Siege und Niederlagen. Möchte man also die eigenen Wetten richtig analysieren und so die Chancen auf einen Gewinn steigern, sollte man möglichst viele individuelle Statistiken für die Teams und die Events anlegen. Macht man dies über einen langen Zeitraum und ist man gewissenhaft bei der Beobachtung der Teams, kann man am Ende deutlich mehr Wetten abschließen. Ein wenig Aufwand macht das Hobby also noch interessanter und gibt gleichzeitig mehr Chancen für den Gewinn von Geld.

zum Wettanbieter Vergleich >>